Dienstag, 3. September 2013

Wunschkinder

Hallo ihr Lieben,

ich hatte schon lange die Idee im Kopf, die "Wunschkinder"-Aufschrift, die ich bei aprilliebe bestellt hatte, auf einem Shirt oder irgendwo anders zu verarbeiten. Heraus gekommen ist dabei die Idee, die Schrift auf einen Body zu bügeln.

Erst einmal habe ich mir wunschöne Stoffe von Nikiko ausgesucht, zugeschnitten, die Wunschkinderaufschrift aufgebügelt und dann ging es ans Nähen. Genäht habe ich nach dem altbewährten Schnitt von Schnabelina, den Regenbogenbody. Einfach toll. Mit amerikanischem Ausschnitt.



Die Bodies habe ich in Gr. 62 genäht. Es hat nicht lange gedauert, dann waren sie schon vergriffen.

Und dann habe ich noch einen für Mädels in Gr. 80/86 genäht. Dieses Mal ein helleres Bild.


Ich werde sicherlich noch weitere Bodies nähen und ich habe mich zwischenzeitlich auch an die Jerseydruckknöpfe gewöhnt. Ich nutze so gut wie gar keine Kam Snaps mehr. Ich bin mit der Qualität einfach nicht zufrieden. Sie gehen nach einiger Zeit doch irgendwie zu Bruch. Ich für meinen Teil verwende in Zukunft nur noch die Jersey Druckknöpfe, auch wenn sie etwas teurer sind, aber sie sind doch etwas robuster und langlebiger.

Wie macht ihr das? Benutzt ihr meistens Kam Snaps oder Jerseydrücker?

Ich wünsche euch weiterhin eine wundervolle Woche.

Alles Liebe,
euer lilastern(chen)
 

Kommentare:

  1. Hach, die Stoffe sind ja ein Traum (den türkisen haben will) und mit dem Schriftzug erst... Ganz ganz toll!

    Ich bin ja neuerdings auch fleißig am Bodies basteln und dafür hab ich mir Extra die Jerseydrücker zugelegt. Da trau ich den KamSnaps nicht, die würden sicher ausreißen. Bei stabilen/festen Stoffen nehm ich aber gern KamSnaps.

    AntwortenLöschen
  2. Die Bodys sind entzückend und mich wundert es nicht, dass sie ganz schnell weg waren...
    Jersey Druckknöpfe habe ich noch nicht benutzt. Ich benutze viele Kamsnaps, aber an Bodys kann ich sie mir nicht wirklich vorstellen...
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen